Änderungen bezüglich Begleitpersonen

Liebe Patientinnen!

Aufgrund der allgemeinen FFP2 – Maskenpflicht und des breitflächigen Angebotes der Antigentestung besteht nun auch wieder die Möglichkeit für werdende Väter, dem Ultraschall beizuwohnen.

Ich ersuche um

1.) Tragen einer FFP2 Maske

2.) Aufgrund der Vorgaben durch die Ärztekammer ist ein negativer AG Test  (nicht älter als 48 Stunden) oder PCR Test (nicht älter als 72 Stunden) erforderlich

3.) .Um die Anzahl der Personen im Wartezimmer gering zu halten, muss die Wartezeit im Bedarfsfall außerhalb der Ordinationsräumlichkeiten verbracht werden. Sie werden dann per Handy zur Ultraschalluntersuchung dazugerufen.

4.) Andere Begleitpersonen werden nur bei Patientinnen mit speziellen Bedürfnissen , bei Bedarf eines Dolmetschers und nach Rücksprache zugelassen (max.1) – auch hier git: neg. AG Test oder PCR Test erforderlich, Wartezeiteventuell außerhalb der Ordinatinsräumlichkeiten

Ich bitte um Ihr Verständnis